Lieferzeit: 2-3 Werktage

Trauerkarte Luftballon und Grenzstein

2,20 

Wenn du eine liebevoll gestaltete Trauerkarte suchst, der es dennoch nicht an einer kraftvollen Botschaft fehlt, dann solltest du dir unsere Trauerkarte Luftballon und Grenzstein genauer anschauen. So stehen auf der Trauerkarte Luftballon und Grenzstein für die unendliche Macht der Liebe, die auch der Tod nicht begrenzen kann.
Dies unterstreicht auch der rote Luftballon in Herzform, der nicht nur über die Vorderseite der Trostkarte schwebt, sondern auch munter und frei über die Innenseite dieser außergewöhnlichen Trostkarte. Eine zarte und zugleich ausdrucksstarke Trauerkarte für alle, die nicht dem Tod, sondern der Liebe das letzte Worte geben.

Vorrätig

Infos

Leichtigkeit im Ausdruck, stark in der Botschaft

Können Trauerkarten für Leichtigkeit stehen? Mit unserer Trauerkarte Luftballon und Grenzstein haben wir mit dem handgemalten Grenzstein und dem knallroten Luftballon zumindest einen Versuch gewagt. Sie wirken sanft und zart, stehen aber dennoch für eine kraftvolle Botschaft: “Der Tod ist der Grenzstein des Lebens, nicht der Liebe.”
So symbolisieren auf der Trauerkarte Luftballon und Grenzstein, dass der Tod eine schmerzhafte Grenze ist, die Liebe aber dennoch die Macht hat, auch diese Grenze zu überwinden.

Der Herzluftballon – Symbol der grenzenlosen Liebe

Luftballons sind leicht und äußerst verletzlich. Doch wenn sie einmal fliegen, können sie alle Grenzen überwinden. Deshalb bildet der knallig rote Herzluftballon den Mittelpunkt dieser liebevoll gemalten Trauerkarte, auf der er sowohl die Außenseite als auch die Innenseite schmückt. So will er mit seiner Leichtigkeit Menschen, die um einen lieben Verstorbenen trauern, auf zärtliche Weise sagen: Deine Liebe ist stärker als der Tod.

Eine wundervolle, warmherzige Trauerkarte, die Trauernden Mut machen will, dass die Liebe helfen kann, auch die schweren Stunden des Abschieds leichter zu überstehen. Denn die Liebe ist grenzenlos.

Idee

Das Seedbomb-Grenzstein-Ritual

Am schönsten ist das Ritual in der Gemeinschaft mit anderen, die mit dir um einen lieben Verstorbenen trauern. Zur Vorbereitung braucht ihr nur für alle Teilnehmenden jeweils eine Seedbomb oder einen Samenbeutel, mit denen ihr ganz nebenbei auch noch etwas für Bienen und Insekten tun könnt.
Sucht euch einen Grenzstein in einer schönen Umgebung, am besten auf einer Wiese. Nun überlegt ihr gemeinsam, welche Wünsche euch momentan begleiten: Was soll auch nach dem Tod des Verstorbenen weitergehen? Was soll weiterwachsen von dem vielen Guten, das euch der Verstorbene hinterlassen hat?

Variante 1:

Jeder einzelne Teilnehmende erzählt seine Wünsche und verstreut dann seine Blumensamen.

Variante 2:

Ihr formuliert eure Wünsche in aller Stille und verstreut dann gemeinsam eure Blumensamen.

Eure Samen werden so zu einem Zeichen dafür, dass der Tod zwar – wie der Grenzstein, vor dem ihr steht – das Leben eines lieben Menschen begrenzt und beendet hat, dass vieles aber weitergehen und wachsen wird, vor allem die Liebe und alles Schöne, das euch mit dem Verstorbenen verbindet.

Schön ist es auch, wenn ihr euch nach einiger Zeit wieder am Grenzstein trefft und schaut, welche eurer Wünsche in der Zwischenzeit aufgegangen und aufgeblüht sind.

Weitere Idee: das Grenzstein-Luftballon-Ritual

Begrabt gemeinsam, was der Tod begrenzt und beendet hat, aber lasst alles weiterfliegen, was der Tod niemals begrenzen kann.

Mehr Infos zu diesem Ritual findest du als Idee für unsere Trauerkarte Liebe ohne Grenzen.

Details

Lieferung mit Umschlag (mehr Infos)

  • Spruch: “Der Tod ist der Grenzstein des Lebens, nicht der Liebe.”
  • Verfasser*in: unbekannt
  • Gewicht: ca. 10 gr.
  • Größe: DIN A6 quer (148 mm x 105 mm)
  • Papier: 270 gr/qm Postkartenkarton